WIRBILDENAUS.RUHR

Jetzt den Weg zum Ausbildungsplatz finden

Der Ausbildungsmarkt NRW hat sich durch Corona deutlich verändert: viele Jugendliche sind weiterhin auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz und Unternehmen suchen händeringend nach Auszubildenden. Um jungen Menschen beim Start ins Berufsleben vielfältige Chancen und Möglichkeiten aufzuzeigen, hat das Land NRW gemeinsam mit den Partnern im Ausbildungskonsens NRW die Initiative "Ausbildung Jetzt!" ins Leben gerufen. Sie wird mit Fördermitteln des Landes NRW und aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert.

Unterstützung aus der Region

In der Region Mittleres Ruhrgebiet wird die Kampagne "WIRBILDENAUS.RUHR" von der Regionalen Ausbildungskonferenz (RAG), ein Zusammenschluss von Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer und Kreishandwerkerschaften, Arbeitgeberverband und Gewerkschaften, Arbeitsagenturen und Jobcenter, Kommunalen Koordinierungsstellen, der Regionalagentur und der Kommunen Bochum und Herne sowie Witten und Hattingen als Teil des Ennepe-Ruhr-Kreise, und dem Beirat für regionale Beschäftigungsförderung umgesetzt.

Ziele

Junge Menschen in der Region, die immer noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, werden direkt mit aktuellen Angeboten und Informationen versorgt, um schnellstmöglich die passende Ausbildung und das richtige Unternehmen zu finden. Dabei richtet sich die Kampagne auch an Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie alle Menschen im Umfeld der Jugendlichen, die bei der Ausbildungsplatzsuche beraten und unterstützen.

Maßnahmen

Mit einem Klick zur Ausbildung

Im Fokus der Kampagne steht die Landingpage WIRBILDENAUS.RUHR. Sie bietet umfassende Informationen rund um das Thema Ausbildung und führt als Guide durch das vielfältige Angebot. Mit einem Klick geht es zu (digitalen) Ausbildungsmessen und Veranstaltungen, Scoutingformaten oder Matchingportalen, Praktikumsbörsen, Beratungsstellen und vielen weiteren Möglichkeiten. Bewerberinnen und Bewerber finden hier Institutionen, die unterstützend und beratend zur Seite stehen, oder vielleicht ihren Traumberuf im passenden Unternehmen.

Flankiert wird die Homepage von Posts auf Instagram und Facebook sowie Buswerbung, Postern und weiteren Aktionen.

Oder gleich auf youtube schauen, wo's zur Ausbildung geht www.youtube.com/watch?v=zfyfISlSxIU