unternehmensWert:Mensch plus

Wandel der Arbeitswelt - fit für die Digitalisierung

Arbeitswelt und Arbeitsprozesse unterliegen einem rasanten Wandel, in dem Digitalisierung und Automatisierung den Takt vorgeben. Diese Veränderung haben weitreichende Folgen für den gesamten Arbeitsmarkt, sowohl für klassische Handwerksbetriebe als auch für spezialisierte mittlere Unternehmen.

Die Transformation innovativer, digitaler Techniken auf die eigenen Organisationsstrukturen und Arbeitsprozesse bietet vielen Unternehmen die Möglichkeit, am Markt wettbewerbsfähig zu bleiben und sich darüber hinaus auch neue Märkte zu erschließen. 

Ziele

Das Förderprogramm unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus) bietet die Möglichkeit, betriebliche Lern- und Experimentierräume zu schaffen, um die Digitalisierung in Unternehmen voranzubringen. In Zusammenarbeit mit den Beschäftigten werden so passgenaue Lösungen entwickelt und erprobt, um kleine und mittlere Unternehmen auf Dauer zukunftsfähig zu machen.

Inhalte und Aufbau

UnternehmensWert:Mensch plus fördert einen beteiligungsorientierten Beratungsprozess, d.h. eine konsequente Einbeziehung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über den gesamten Beratungsprozess. Zusammen mit der Geschäftsleitung bringen die Beschäftigten ihr Wissen bei der Entwicklung neuer digitaler Strukturen so mit ein. Diese Partizipation ermöglicht eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und schärft gerade bei der Mitarbeiterschaft den Blick für Chancen und Risiken ihrer Unternehmen im Hinblick auf den digitalen Wandel.

Der Prozess geht über mehrere Etappen: zu Beginn des Förderprogramms werden Experteninterviews mit Geschäftsführung und Beschäftigten durchgeführt, gefolgt vom Kick-off Workshop, in dem alle Beteiligten die Hauptaufgabe fokussieren und die Themenbereiche für den Lern- und Experimentierraum festlegen. In mehrwöchigen Arbeitsphasen  erarbeiten und erproben Beschäftigte und Geschäftsleitung mit Hilfe der Prozessberaterin oder des Prozessberaters konkrete Maßnahmen zur Gestaltung der digitalen Transformation im Betrieb. Am Ende jeder Arbeitsphase erfolgt eine Bewertung der Ergebnisse und Weiterentwicklung in der nächsten Phase – lernen und experimentieren im besten Sinne des Wortes.

Das Ergebnisgespräch findet ca. fünf bis sechs Monate später statt und endet schließlich mit dem Nachhaltigkeitscheck zusammen mit der Erstberatungsstelle. Bei Bedarf kann anschließend eine Beratung im Programmzweig unternehmensWert:Mensch durchgeführt werden. 

Voraussetzungen

Antrags-/Förderberechtigt in Nordrhein-Westfalen sind Unternehmen, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Sitz und Arbeitsstätte in Nordrhein-Westfalen
  • Jahresumsatz weniger als 50 Mio. EUR oder Jahresbilanzsumme geringer als 43 Mio. EUR
  • weniger als 250 Beschäftigte
  • mindestens eine/n sozialversichtungspflichtig Beschäftigte/n in Vollzeit
  • mindestens zweijähriges Bestehen des Unternehmens

Art und Höhe der Förderung

Im Rahmen einer professionellen Prozessberatung werden Unternehmen fit für die Digitalisierung gemacht.

Die Förderung umfasst zwölf Beratungstage, die Förderquote beträgt 80 Prozent, d.h. das Unternehmen übernimmt 20 Prozent des förderfähigen Beratungshonorars auf eigene Rechnung. Insgesamt sollten für den Beratungsprozess ca. fünf bis sechs Monate eingeplant werden.

Im Unterschied zu uWM gelten für den Programmzweig uWM plus in allen Bundesländern die gleichen Förderkriterien.   

Weitere Informationen / Links

Detailinformationen erhalten Sie auf der Programmhomepage:

https://www.unternehmens-wert-mensch.de/uwm-plus

Autorisierte Berater finden Sie in der Datenbank Prozessberater/Innen

Unternehmenswert:Mensch

Das Förderprogramm „unternehmenswert: Mensch“ unterstützt Kleinstunternehmen, fachlich und finanziell, bei der Gestaltung zukunftsgerechter Personalpolitik mit dem Fokus auf Arbeitsorganisation, Wissensmanagement, Gesundheitsförderung, flexible Arbeitszeiten, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Qualifizierung oder Weiterbildung.

Hier setzt der neue Programmzweig https://www.unternehmens-wert-mensch.de an.

 

Das Programm unternehmensWert:Mensch wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.